Ruchti-Haus ist fertig

Alex

1. Dezember 2007

7 thoughts on “Ruchti-Haus ist fertig

  1. Findest du es wirklich schön?
    Mit diesen hässlichen gelben was-auch-immer-Halterungen??
    Ich denke jedesmal auf dem Weg zum Tegut wer leidet an solchen Geschmacksverirrungen diesem an sich schönen und gut durchdachten Bau solche Hässlichkeit zu verleihen…
    So, schluss mit dem Gemotze (-;

  2. Naja, wie ich bei Herrn Würzblog schon geschrieben habe gibt es eine ähnliche Deko bei IKEA und deswegen, ach egal. Aber was mich interesssieren würde: Wofür sind die bloß?

  3. nun ja, irgendwie Schade, dass man sich nicht mit der gesamten Fassade die Mühe gemacht hat…so schaut man in 15 Jahren auf die langweiligen und traurigen Fensterausschnitte wie bei jeden aktuellen Neubau. Leider wird Architektur heute fast ausschliesslich nach dem Zeitgeist beurteilt und nicht nach Stil- oder Kunstempfinden. Vgl. unterer Markt, das alles ist nicht modern, sondern aktuell, da ist Bauhaus ja noch avantgarde…

  4. Das hatte meines Wissens Wilhelm Ruchti verfügt, dass die Ruine so wie sie ist in ein neues Haus integriert wird, um klar als Ruine erkennbar an den Angriff erinnern zu können. Sähe der Rest genauso aus, wäre das ja nicht mehr gegeben.

  5. eben, das heisst ja aber nicht, dass das neue Haus dann wegen des Kontrast gleich langweilig sein muss…man hätte die Ruine auch in einem tatsächlich modernen (und damit meine ich nicht nur die Materialien und schon gar nicht „neu“) Neubau zur Geltung bringen können…egal..es schon vorbei – hääässlich 😉

Comments are closed.